skip to main content

Content language

PREFERRED TERM

Concept scheme: https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/ConceptScheme

Ulan  
DEFINITION
  • Duden: mit einer Lanze bewaffneter Reiter | Meyers Großes Konversations-Lexikon 1909: Ulānen (Uhlanen), mit Lanzen bewaffnete Reiterei. Der Name U., d. h. Wackere, Tapfere, ist tatarischen Ursprungs. Die Polen legten ihn ihrer ähnlich bewaffneten Reiterei, mit der sie die Tatareneinfälle abzuwehren suchten, ebenfalls bei, so daß die polnischen U. die ersten in Europa waren und deshalb als polnische Nationalwaffe galten. Von den Polen nahmen die übrigen europäischen Heere die U. sogar mit ihrer eigentümlichen Uniform, bestehend aus Tschapka (s. d.) und kurzschößigem Rock mit zwei Reihen Knöpfen und polnischen Ärmelaufschlägen (Ulanka) an. Die ersten Ulanenregimenter nach den polnischen errichtete 1790 und 1791 Österreich; ihm folgte Preußen, das bereits seit 1745 ein Regiment Lanzenreiter, die Towarczys oder Bosniaken (s. d.), hatte und daraus 1808 U. bildete, später Rußland und andre Staaten. U. haben Deutschland, Österreich, Rußland und Großbritannien. Vgl. Lanciers, Lanze, Reiterei. | Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 19. Leipzig 1909, S. 877. | Permalink: http://www.zeno.org/nid/20007622554
BROADER CONCEPT
URI
https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/Concept4035100
Download this concept: