skip to main content

Content language

PREFERRED TERM

Concept scheme: https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/ConceptScheme

bostrenisch  
DEFINITION
  • bdk: Einwohnerbezeichnung zu Bostra (heute Bosra) | Meyers Großes Konversations-Lexikon 1905: Bostra, im Altertum Hauptstadt der syrischen Landschaft Auranitis (jetzt Hauran), am südwestlichen Fuß des Hauran (Dschebel ed Druz), blühte besonders unter Trajan, der es als Nova Trajana Bostra zur Hauptstadt der Provinz Arabia erhob, daher die sogen. Bostrenische Ära mit 105 n. Chr. beginnt. Unter Alexander Severus (222–235) wurde B. römische Kolonie, später Sitz eines Erzbistums, unter dem 19 Bistümer standen. Noch im Mittelalter war B. als Markt und Festung ein wichtiger Ort, den die Kreuzfahrer unter Balduin III. (1147) und Balduin IV. (1182) vergeblich zu erobern suchten. Jetzt Bosra oder Eski-Scham (»Altdamaskus«), nur von ca. 1000 Seelen bewohnt, mit mächtiger Burg und großartigen Ruinen (Stadtmauern, Triumphbogen, Theater etc.). | Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 3. Leipzig 1905, S. 261. | Permalink: http://www.zeno.org/nid/20006356451
URI
https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/Concept3024500-1
Download this concept: