skip to main content

Content language

PREFERRED TERM

Concept scheme: https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/ConceptScheme

Kondh  
DEFINITION
  • Meyers Großes Konversations-Lexikon 1907: Khond (Kondh, Kand), drawid. Volksstamm in Britisch-Indien, in den Bergwäldern von Orissa (Bengalen) und von Gandscham und Wizagapatam (Madras), in drei Klassen zerfallend: Betiah oder Söldlinge, Beniah, die eine Abgabe für das Ackerland zahlen, und Maliah, Bergbewohner in großer Unabhängigkeit. Früher ermordeten sie alle Mädchen gleich nach der Geburt und holten sich Weiber aus den Nachbarstämmen. Jetzt sind nur noch kleine Reste im ursprünglichen Zustand, viele haben sich mit den niedern Hindukasten vermischt, auch bilden sie ein Hauptkontingent der Truppen indischer Vasallenfürsten. Vgl. Campbell, Thirteen years service amongst the wild tribes of Khondistân (Lond. 1863); Smith, Grammar of the K. language (Cullack 1876). | Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 10. Leipzig 1907, S. 877. | Permalink: http://www.zeno.org/nid/2000688945X
URI
https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/Concept2007700
Download this concept: