skip to main content
BEVORZUGTE BEZEICHNUNG

Konzept Schema: https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/ConceptScheme

hannoversch  
DEFINITION
  • Duden: Hannover, die Hannoveraner betreffend | [Anm.: unvollständig: Hannover, die Hannoveraner betreffend; von den Hannoveranern stammend, zu ihnen gehörend; in Hannover gelegen] | Duden: Hannover: Landeshauptstadt von Niedersachsen | Meyers Großes Konversations-Lexikon 1907: Hannover (hierzu die Karte »Hannover«), preuß. Provinz, bis zum deutsch-österreichischen Kriege von 1866 ein Königreich, grenzt im N. an die Nordsee, im NO. an Holstein, an den Hauptteil des Hamburger Gebiets und an Mecklenburg, im O. an die Provinz Sachsen und Braunschweig, im S. und SW. an Teile der Provinzen Sachsen und Hessen-Nassau und an Westfalen, im W. an die Niederlande und besteht im wesentlichen aus drei Teilen: aus dem Hauptteil an der Elbe, Weser und Aller, aus dem westlichen Teil an der Ems, der mit dem Hauptteil durch einen 6 km breiten Landstrich zusammenhängt, und aus dem südlichen, der vom Hauptteil ganz durch braunschweigisches Gebiet getrennt ist. Einige kleinere Parzellen liegen noch zerstreut an der Weser und am Harz. Die ältern Bestandteile der Provinz sind: das Herzogtum Bremen zwischen dem Ausfluß der Elbe und Weser, das Land Hadeln nahe der Elbmündung, das Fürstentum Lüneburg zwischen Elbe und Aller, ein Teil des Herzogtums Lauenburg zu beiden Seiten der Elbe, das Herzogtum Verden an der Weser und Aller, das Fürstentum Kalenberg an der Leine und bis zur Weser, das Fürstentum Hildesheim an der Innerste und zwischen der Leine und dem Harz, die Grafschaften Hoya und Diepholz zwischen Weser und Hunte, alle im Hauptteil; sodann im westlichen Teil: das Fürstentum Osnabrück, die Grafschaften Lingen und Bentheim, ein Teil des Stiftes Münster (Meppen), das Fürstentum Ostfriesland und das Harlingerland mit den Nordseeinseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog und Spiekeroog; endlich im südlichen Teil: die Fürstentümer Grubenhagen und Göttingen und getrennt am Harz das zur Grafschaft Hohnstein gehörige Amt Ilfeld. Seit der preußischen Herrschaft sind der Provinz noch das Jadegebiet und durch Vertrag mit Braunschweig (1874) ein Teil des Kommunionharzes einverleibt worden. Der Flächeninhalt der Provinz beträgt 38,511 qkm (699,49 QM.). [...] | Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 8. Leipzig 1907, S. 779-785. | Permalink: http://www.zeno.org/nid/20006741584
URI
https://vocabs.acdh.oeaw.ac.at/traveldigital/Concept3013400-1
Herunterladen des Konzepts im SKOS Format: